Darmpatienten

Der Darm und die Verdauung sind von zentraler Bedeutung für unsere Gesundheit. Aber immer häufiger plagen Patienten Blähungen, Verstopfung oder chronische Durchfälle. Oft wird diesen Patienten nach schulmedizinischer Abklärung die Diagnose „Reizdarm“ gestellt. Eine weiterführende komplementärmedizinische Stuhl- und Laboruntersuchung kann zur Ursachenfindung beitragen. Häufige Infektionen, Medikamenteneinnahme (insbesondere Antibiotika) aber auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten (häufig Lactose oder Fructose) können über längere Zeit zu einer Veränderung der Darmflora führen. Erst nach Jahren treten Symptome wie Blähungen, Verstopfung, Durchfälle aber auch Müdigkeit, Infektanfälligkeit etc. auf. Eine individuell angepasste Therapie ist hier notwendig.